StartInformierenVernetzenWeiterbildenLogin
Support 
 
 
 
 
Redaktion/PM, 16.11.2011

Enquete-Kommission plädiert für nachhaltige Bildung

Ein hohes Bildungsniveau in der Gesellschaft befördert eine nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft und ist selbst ein wesentlicher Faktor für gesellschaftliches Wohlergehen: Diese zentrale Botschaft vermittelte die Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" des Deutschen Bundestags in einer Anhörung.

Ohne Bildung kein Wohlstand

Am 7. November waren Expertinnen und Experten in die Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" des Deutschen Bundestags geladen, um die Bedeutung der Bildung für das wirtschaftliche Wachstum, den Wohlstand und die Lebensqualität in einer Gesellschaft zu erörtern. Zu der Anhörung erschienen der Präsident der deutschen UNESCO-Kommission Walter Hirche, der Leiter des Berliner OECD-Zentrums Heino von Meyer und die Direktorin der Abteilung "Ausbildung und Arbeitsmarkt" am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) Prof. Dr. Heike Solga. Alle drei Sachverständigen waren sich darin einig, dass ein hohes Bildungsniveau entscheidend für eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft ist. Dabei betonte insbesondere Walter Hirche, dass sich die Erfordernisse der Nachhaltigkeit stärker in der Ausrichtung des Bildungswesens niederschlagen müssten.

Bildung für nachhaltige Entwicklung stärken

In seinem Redebeitrag rief Hirche dazu auf, in Kindergärten, Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen "altersangemessen nachhaltiges Denken und Handeln zu vermitteln". Das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung müsse sich zwingend im Bildungssystem niederschlagen und auch bei der Messung von Bildungserfolgen viel stärker berücksichtigt werden. Eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) lege laut Hirche Wert auf kreative und kritische Ansätze und orientiere sich an der Fähigkeit zu langfristigem und innovativem Denken wie auch zur Lösung komplexer Probleme. In Deutschland gebe es bisher 1300 Projekte und 13 Kommunen, die im Rahmen der Umsetzung der UN-Dekade BNE (2005-2014) Modellarbeit leisten. Wie wichtig der Paradigmenwechsel hin zur Nachhaltigkeit in der Bildung sei, zeigt laut Hirche etwa, dass die die Bereitschaft, sich für den Klimaschutz zu engagieren, entscheidend von der Bildung abhänge.

Bildung steigert die Zufriedenheit

Zu einer Bildung, die die Lebensqualität der Menschen erhöht, gehört für den UNESCO-Experten zudem elementar die kulturelle Bildung. "Kulturelle Bildung fördert Kreativität und Initiativkraft, emotionale Intelligenz, Fähigkeit zu kritischer Reflexion, Selbstständigkeit und Kommunikationsvermögen", so Walter Hirche. Das sei gerade deshalb wichtig, da die klassische Wachstumsorientierung in der Gesellschaft gerade durch eine wertorientierte Entwicklung abgelöst werde. Auch Heino von Meyer von der OECD stellte bei der Anhörung heraus, dass eine gute Bildung sowohl das Wirtschaftswachstums als auch die Lebenszufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger erhöhe. "Wir müssen vor allen Dingen früh ansetzen. Und das bedeutet: im vorschulischen Angebot", betonte er und forderte, "faire Bildungschancen für alle" zu schaffen. Meyer kritisierte, dass die staatlichen Bildungsausgaben in Deutschland nach wie vor geringer seien als im OECD-Schnitt. Eine zu geringe Beachtung werde vor allem der vorschulischen Bildung und der Grundschule geschenkt. Heike Solga vom WZB schließlich plädierte dafür, mehr Nachdruck auf die Etablierung einer Kultur des lebenslangen Lernens zu legen.

 
 
 
 

Möchten Sie diese Nachricht Kolleginnen und Kollegen empfehlen?

Nutzen Sie dafür den Service-Button: "per E-Mail empfehlen". In eingeloggtem Zustand können Sie diese Meldung auch bequem über Ihre bibernetz-Auswahlliste an bibernetz-Mitglieder versenden.

>

Nachrichtenüberblick

 
 
Login


Mit dem Login akzeptiere ich die AGB


Sichere Verbindung
Noch nicht Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Zusatzinformationen
>

Enquete-Kommission
Video der Anhörung und Thesenpapiere

>

Heute im Bundestag
Zusammenfassender Bericht

 
Bei BIBER
 
Verwandte Themen