StartInformierenVernetzenWeiterbildenLogin
Support 
 
 
 
 
Redaktion, 12.04.2010

Betreuungsschlüssel in Berliner Kitas verbessert

Zum 1. April 2010 ist ein wichtiger Schritt zur Qualitätsverbesserung der Kindertagesstätten in Berlin erfolgt: Der Personalschlüssel sinkt um den Faktor 0,5. Im kommenden Jahr soll der Faktor erneut gesenkt werden.

Mehr Zeit für Bildung

Durch die günstigere Relation werden neben einer besseren Betreuung insbesondere auch mehr individuelle Zeit für Bildungsangebote und damit die frühe Förderung unserer Kinder geschaffen. Die hierfür eingesetzten Mittel sind gut angelegtes Geld", sagte Berlins Bildungssenator Professo Dr. Jürgen Zöllner als er die gute Nachricht verkünden konnte. Der Personalschlüssel in Berliner Kitas sinkt um den Faktor 0,5: "Das bedeutet, dass sich Erzieherinnen und Erzieher noch intensiver um die Kinder kümmern können."

5,5 Kinder statt wie bisher sechs

Bei der Ganztagesbetreuung für unter Zweijährige Kinder kommen auf eine Erzieherin oder einen Erzieher nun rechnerisch 5,5 Kinder statt bisher sechs. Bei den Drei- bis Sechsjährigen verbessert sich die Relation von zehn auf 9,5 Kinder. Im Jahr 2011 ist eine weitere Absenkung um den Faktor 0,5 geplant. Mit dem besseren Betreuungsschlüssel will der Berliner Senat die frühkindliche Bildung stärken. Zudem wird der Kita-Besuch ab dem Jahr 2011 für die letzten drei Jahre vor der Einschulung beitragsfrei. Bereits im laufenden Jahr ist der Beitrag für das vorletzte Kita-Jahr weggefallen.

Erfolg der Initiative "Kita-Volksbegehren"

Die Verbesserung des Personalschlüssels ist ein Erfolg der Initiative "Kita-Volksbegehren", die der Landeselternausschuss Berliner Kindertagesstätten (LEAK) initiiert und dafür im Sommer 2008 mehr als 58.000 gültige Unterschriften gesammelt hatte. Der Berliner Senat hatte zunächst versucht, das Volksbegehren juristisch zu stoppen, war damit aber vor dem Berliner Verfassungsgericht gescheitert. Im Herbst vergangenen Jahres einigten sich der Berliner Senat und der LEAK darauf bis 2013 zahlreiche Verbesserungen im Elementarbereich umzusetzen.

 
 
 
 

Möchten Sie diese Nachricht Kolleginnen und Kollegen empfehlen?

Nutzen Sie dafür den Service-Button: "per E-Mail empfehlen". In eingeloggtem Zustand können Sie diese Meldung auch bequem über Ihre bibernetz-Auswahlliste an bibernetz-Mitglieder versenden.

>

Nachrichtenüberblick