StartInformierenVernetzenWeiterbildenLogin
Support 
 
 
 
 

Fachartikel und Interviews

Das Berufsfeld der Frühpädagogik wandelt sich: Professionalisierung und Akademisierung sind die Schlagworte, die den Diskurs über die Zukunft der frühkindlichen Erziehung begleiten.

In den hier versammelten Fachartikeln widmen sich Expertinnen und Experten Problemstellungen und offenen Fragen, die sich im Zuge der Umstrukturierung des Berufsfelds ergeben. Erzieherinnen und Erzieher sowie Studierende können sich hier darüber informieren, welche Anforderungen mit der Umstrukturierung des Berufsfelds einhergehen, welche zeitgemäßen pädagogischen Konzepte ihnen zur Verfügung stehen und welche Rolle in Zukunft Bildungsnetzwerke spielen werden.

Innovative Ansätze in der frühkindlichen Bildung

Bildungsnetzwerke und Medienkompetenz
An Kindergärten und Kitas stellt die Wissensgesellschaft neue Herausforderungen. Bildungsnetzwerke sowie Medienkompetenz helfen, ihnen gewachsen zu sein.

Qualität von Anfang an
Dr. Ilse Wehrmann liefert eine Bestandsaufnahme des Status der frühkindlichen Bildung in Deutschland und fordert einen "Marshall-Plan für den Elementar- und Primarbereich.

Entdeckendes Lernen
"Bildung" steht wieder ganz weit oben auf der Agenda des politischen Diskurses. Gerade der Elementarbereich ist davon ganz besonders betroffen.

Auf dem Weg in die Wissensgesellschaft
Ilka Goetz, Geschäftsführerin von BITS 21 im fjs e. V., stellt die Konzepte der Qualifizierungen für pädagogische Fachkräfte vor und berichtet aus der Praxis.

Begriffsvielfalt institutioneller Kinderbetreuung
Kinderkrippe, Kindergarten, Kindertagesstätte oder Kinderhort - mittlerweile gibt es eine Fülle von Bezeichnungen in der frühkindlichen und schulischen Kinderbetreuung. Was verbirgt sich hinter welchem Begriff?